Feldwirtschaft
             

Eigene Schlagkraft und überbetriebliche Zusammenarbeit – Schlüssel für den Erfolg

Feldarbeiten
Von 1 450 Hektar zu bearbeitender landwirtschaftlicher Nutzfläche sind 300 Hektar Grünland. Die Flächenbewirtschaftung steht unter dem Aspekt der Futterproduktion für die Rinder und Schweine, vor allem als Grünfutter zur Silage- und Heuproduktion, als Futtergetreide und Silomais.
Einzige Marktfrüchte sind in der Regel Pflanzkartoffeln und Winterraps. Ein Großteil der Flächen zählt zur sogenannten gesetzlich geschützten „Gesundlage“ und ist besonders gut zum Anbau von Pflanzkartoffeln geeignet. Gemeinsam mit unseren Nachbarbetrieben Agrargenossenschaft Dorfchemnitz e.G. und Agrargenossenschaft Lößnitz/Affalter e.G. sind wir der größte Pflanzkartoffelproduzent Sachsens. Die Vermarktung erfolgt über den gemeinsamen Tochterbetrieb Katzensteiner Agrar GmbH.
Viele Arbeiten in der Pflanzenproduktion werden partnerschaftlich in überbetrieblichen Arbeitsgruppen erledigt, zum Beispiel die organische Düngung, das Kartoffellegen als auch die Kartoffel- und Futterernte.